PROGRAMM

 MÄRZ 2022

support_classic

Highlight March

Knaller Monat mit internationalen
Stars der Jazz Szene. In eurem lieblings Jazz Club

support_classic

Jazz Stars
Highlight March 22

Knaller Monat mit internationalen
Stars der Jazz Szene. In eurem lieblings Jazz Club

03

liveconcert
tickets

Donnerstag 21:00

event image

Nicole Johänntgen »Robin«

Groove and move! Cuban night

Nicole Johänntgen – saxophone
Manon Mullener – piano
Sonja Bossart – bass
David Stauffacher - perc
Roberto Hacaturyan - perc

Der Groove geht in die Beine und ins Gemüt. Man möchte gerade so mittanzen. Der Sound, geprägt von kubanischen Rhythmen und dem Flair dieser Musik, fliesst durch den Konzertsaal und bringt alles in Schwingung. Viel Groove und viel Improvisation schmettern um die Ohren. Man sieht den Musikerinnen und Musikern die Freude an der Musik an. Man spürt und will am liebsten mitspielen oder tanzen. Zarte und emotionale Melodien bis hin zu schmetternden Perkussionsriffs vermengt mit einem wilden Saxophon. Groove and move!read more...

04

liveconcert
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Friday Night Club Band

»We gonna have a groovy good time«

Peter Klohmann (sax/flute)
Nico Hering (piano)
Bastian Weinig (bass)
Andreas Neubauer (drums)

Der erste Freitag jeden Monats gehört der Hausband des ehrwürdigen „Kellers“ und heute spielt die Friday Night Club Band endlich mal wieder in Originalbesetzung. Es wird Bekanntes und Beliebtes an den Start gebracht und ausserdem ein paar Kuriositäten ausgraben. Es wird swingen, aber sicher auch funky und Südamerika wird sich musikalisch ebenfalls blicken lassen. Besser kann man nicht ins Wochenende starten!read more...

05

liveconcert
ticketstickets

Samstag 21:00

event image

Anna Lauvergnac Quartet [John Marshall]

Programm Change due to Corona - John Marshall (tr/voc)

Anna Lauvergnac - vocals
Claus Raible - piano
Giorgos Antoniou - bass
Xaver Hellmeier - drums

"She's all the expression you need and want from a beautiful singer" -Mark Murphy, Jazz legend
"Anna sings from her heart" Sheila Jordan, Jazz Legend 

"...Während noch der verwöhnteste, anspruchsvollste Jazzpurist zum akustischen Genießer wird, wird auch Jazz Neulingen an so einem Abend erfahrbar, was diese Musik sein kann: Nicht nur eine Show, bei der Fertigkeiten vorgeführt werden, sondern ein Akt der Liebe. » –Marcus A. Woelfle, JazzZeit

06

liveconcert
tickets

Sonntag 20:00

event image

Swingsize Orchestra

Swing’s the Thing

In Arrangements von Jens Hunstein spielt die Band mitreißend Jump' n Jive und Swing: Stücke von Ray Charles, Louis Prima, Joe Williams, Count Basie Duke Ellington, etc. Elf swingin' Profis, natürlich klassisch im feinen Anzug mit roter Fliege auf unserer Bühne.

08

liveconcert
ticketstickets

Dienstag 21:00

event image

Dick Oatts Quartet

Tuesday international Jazz Special

Dick Oatts (USA) - alto sax
Andrea Pozza (ITA) - piano 
Aldo Zunino (ITA) - bass
Bernd Reiter (A) - drum

Dick Oatts begann seine professionelle Karriere 1972 in Minneapolis; 1977 zog er nach New York und wurde Mitglied der Thad Jones/Mel Lewis Big Band. In den 1970er und 1980er Jahren arbeitete er auch in den Bands von Bob Brookmeyer (1981 bis 1984), Al Porcino, Ray Mantilla (1982 bis 1986), Bill Mays, Teo Macero und ab 1986 mit Red Rodney. Oatts gilt heute als der führende Lead - Altsaxophonist weltweit und ist auf Alben von Paquito D’Rivera, Joe Lovano, Joe Henderson und natürlich de m Vanguard Jazz Orchestra zu hören, bei dem er auch als künstlerischer Leiter fungiert. Außerdem arbeitete er mit Fred Hersch, Jerry Bergonzi, Eddie Gomez, Jon Faddis, Tito Puente, Lester Bowie, Kenny Wheeler, der Carnegie Hall Jazz Band, der WDR Big Band, der Norrbotten Big Band u. v. m.read more...

10

liveconcert
ticketstickets

Donnerstag 21:00

event image

Hendrik Meurkens Quartet

100 years Toots Thielemans

Hendrik Meurkens – harp
Martin Sasse – piano
Wally Böcker – bass
Joost van Schaik - drums

Hendrik Meurkens, der neben der Harmonika ebenso virtuos das Vibraphon spielt, lebt seit 1992 in New York. Er tourte mit dem Ray Brown Trio und den Concord All Stars weltweit, war zu den meisten Major Festivals eingeladen, und ist ständig in den New Yorker Jazzclubs zu hören. Sein Quartett spielte z.B. den Eröffnungsabend des neuen Birdland Jazzclub. Meurkens gilt im Jazz als wichtigster Mundharmonika-Spieler seit Toots Thielemans und ist regelmäßig ganz vorn in den Downbeat - und Jazz Times Polls aufgeführt. Zum seinem europäischen Quartett gehören neben Walfried Böcker (Bass) und Joost van Schaik (Schlagzeug), Martin Sasse am Piano.read more...

11

liveconcert
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Jeremy Pelt Quintet

NYC Star Concert

Jeremy Pelt (trumpet)
Victor Gould (keyboards)
Chien Chien Lu (vibraphone)
Vicente Archer (bass)
Allen Mednard (drums)

It's his longtime band with Victor Gould on keyboards, Vicente Archer on bass, Allen Mednard on drums, and Chien Chien Lu on vibraphone - the same band featured on his 2019 HighNote CD Jeremy Pelt: The Artist, inspired by the sculpture of August Rodin. A story detailed in the cover story on Jeremy in the June 2019 Downbeat.

12

liveconcert
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Wilson de Oliveira International Quintet

The Spirit of Candombe - Latin Jazz feat. Joe Gallardo

Wilson de Oliveira (Uruguay) - Saxophon, Komposition
Joe Gallardo (Texas) - Posaune, Komposition
Mariano Diaz (Argentinien) – Piano
Markus Schieferdecker (Deutschland) - Bass
Diego Piñera (Uruguay) - Drums

Der Saxophonist und Komponist Wilson de Oliveira präsentiert mit seinem Latin Jazz Quintett u.a. seine eigenen Kompositionen. Hochkarätige Jazz - Musik kombiniert mit dem energiegeladenen Candombe Rhythmus aus seiner Heim at Uruguay (Süd Amerika), sowie dem Tango, der seine Wurzeln in Uruguay und Argentinien hat. Beide Stile (Candombe und Tango) wurden 2009 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und sind die musikalisch - künstlerischen Ausdrucksformen, die die uruguayisch e Kultur am meisten definieren. Wilson de Oliveira gelingt es, seine einprägsamen Themen und moderne Improvisation mit der komplexen rhythmischen Struktur des Candombe auf höchstem musikalischen Niveau zu verbinden. Damit leistet er einen unverwechselbaren Beitrag zum Latin - Jazz. Kein anderer Musiker wie der sehr erfahrene Posaunist Joe Gallardo kann diese Musik so harmonisch und ausdrucksvoll gemeinsam mit Wilson de Oliveira präsentieren. Der in Uruguay geborene Schlagzeuger Diego Pinera hat diese Musik e benso im Blut wie der Pianist Mariano Diaz aus Argentinien. Sie bilden gemeinsam mit dem vielseitigen Bassisten Markus Schieferdecker (Köln) eine optimale Rhythmusgruppe für die beiden Altmeister des Latin - Jazz.read more...

17

liveconcert
tickets

Donnerstag 21:00

event image

Emiliano Sampaio Meretrio

Brazilian Night “Choros”

Emiliano Sampaio (guitar, trombone)
Gustavo Boni (acoustic and electric bass)
Luis André (drums and percussion)
Special Guest: Heinrich von Kalnein (sax/flute)

Meretrio ist ein seltenes Beispiel für eine echte Band! Sie ist seit 2004 aktiv und fasziniert durch ihre ständige Suche nach neuen musikalischen Wegen und hat bereits acht sehr unterschiedliche Alben veröffentlicht, die die musikalische Verbindung zwischen diesen drei brasilianischen Musikern ausloten. 2016 veröffentlichte das Meretrio „Óbvio“ und erhielt eine Vier-Sterne- Rezension vom Downbeat Magazine und 2019 veröffentlichte das Trio zwei Alben: „Passagem“ mit Heinrich von Kalnein an Saxophon und Flöte und das Doppelalbum „Music for Small and Large Ensembles“. “. Seit 2016 mischt das Meretrio die brasilianische Musikwelt, klassische Musik und Jazz. Der Bandleader und Komponist Emiliano Sampaio wechselt virtuos zwischen Posaune und Gitarre, manchmal auch innerhalb der Songs hin und her, experimentiert mit Loops und digitalen Effekten, überlagert Klänge und erzeugt unerwartete Farben. Die neuesten Alben erhielten großartige Kritiken und wurden vom Downbeat Magazine als "Best Albums of the Year 2017" ausgezeichnet. Kürzlich, im Jahr 2021, veröffentlichte Meretrio ein neues Album, das sich ganz der brasilianischen Musik widmet und sich auf das Genre „Choro“ konzentriert, ein Stil, der im 19. Diese Platte wurde auch für die deutsche Schallplattenkritik nominiert und erhielt tolle Kritiken von den Medien. read more...

18

liveconcert
ticketstickets

Freitag 21:00

event image

Martin Lejeune 4

A Tribute To Grant Green

Martin Lejeune (guitar)
Volker Engelberth (piano)
Friedrich Betz (Bass)
Holger Nesweda (Drums)

Grant Green ist bis heute „Blue Note’s most recorded artist“. Als einer der großen legendären Jazzgitarristen hat er den Hardbop, Soul Jazz und funkorientierten Jazz durch seinen Sound nachhaltig geprägt. Klassiker seines gefeierten Comebacks in den 70er Jahren stehen neben seinen früheren Kompositionen im Mittelpunkt des Programms. Das Quartett um den Frankfurter Jazzgitarristen Martin Lejeune interpretiert Grant Green’s Aufnahmen aus heutiger Perspektive mit Respekt vor der Tradition und Lust auf Eigenwilligesread more...

19

liveconcert
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Daniele Gorgone Trio feat. Flavio Boltro

“River Dance” 

Daniele Gorgone - piano
Flavio Boltro - trumpet
Marco Piccirillo - bass
Pasquale Fiore - drums

Das vor zwei Jahren gegründete Trio unter der Leitung von Daniele Gorgone bedient sich überwiegend Elementen aus dem Swing, Blues und dem Gospel. Dieses Projekt ist entstanden aus einem Treffen des Gorgone Trios (bestehend aus dem toskanischen Pianisten, dem Bassisten Marco Piccirillo und Pasquale Fiore an den Drums) und der europäischen Jazz Ikone an der Trompete Flavio Boltro (aus dem Sextett von Michel Petrucciani). Aus dieser Kollaboration ist schließlich das Album „River Dance“ entstanden. Aufgenommen wurde es in dieser Besetzung vom Produzenten Mike Generale unter dem Label „DDE Records“ (London) Das Album hat immensen Zuspruch erfahren, sowohl in Italien als auch international. Das Repertoire des Albums erstreckt sich von zahlreichen Eigenkompositionen von Gorgone und Boltro bis hin zu völlig neu-arrangierten Jazz Standards. Außerdem findet man auf Album einen Song im Stil des „70er Jahre Funk“ sowie einenweiteren mit wechselnden Tempi . Das Stück, dem das Album seinen Namen verdankt, ist im Drei-Viertel-Takt geschrieben, verschlungen, abwechslungsreich, fast eine Ballade, unterbrochen durch den ein oder anderen plötzlichen Wechsel. Diese neuen Aufnahmen zeigen die vielfältigen Seiten von Gorgones künstlerischer Persönlichkeit. Das Ergebnis zeigt sich in einem Konzert unter dem Banner des Groove, fesselnder, melodischer Parts und nicht zuletzt – der außergewöhnlichen Energie dieser Band.read more...

24

liveconcert
tickets
tickets

Donnerstag 21:00

event image

Patrick Bianco - Dado Moroni Quintet

Swingin’ International Thursday feat. Dado Moroni & Jim Rotondi

Patrick Bianco (alto sax)
Jim Rotondi (tp)
Dado Moroni (piano)
Stephan Kurmann (bass)
Bernd Reiter (drums)

George Robert, der im März 2016 verstarb, war einer der ersten Schweizer Musiker, der sich in der amerikanischen Jazzszene etablieren konnte. Wir vom Jazz Club Luzern erinnern uns gerne an die tollen Konzerte zurück, welche er mit seinen Formationen bei uns gegeben hat. Er zählte zu den führenden Altsaxophonisten in der Tradition von Parker, Cannonball und Woods. Als ehemaliger Schüler von George Robert versteht es Altsaxophonist PATRICK BIANCO mit seiner international besetzten Band, die feurige, mitreissende Musik seines Lehrers wieder zu geben. Mit dem bei uns wohlbekannten, kraftvollen Bop-Pianisten DADO MORONI ist hier sogar ein langjähriger musikalischer Weggefährte von Robert mit dabei. JIM ROTONDI an Trompete und Flügelhorn kann als einer der führenden Solisten in diesem Genre bezeichnet werden. Die groovende Basis bilden die bei uns immer wieder gerne gesehenen STEPHAN KURMANN am Bass und BERND REITER an den Drums. Das Line-Up mit diesen überaus versierten Jazzmusikern garantiert Spielfreude, Virtuosität, Drive und sehr viel Swing!read more...

25

liveconcert
tickets
tickets

Freitag 21:00

event image

Wayne Escoffery Quartet

US Jazz Cats - true NYC Jazz flavours

Wayne Escoffery - Tenorsaxophon
David Kikoski - Piano
Ugonna Okegwo - Bass
Mark Whitfield - Drums

Die Lobeshymnen der amerikanischen Kritik sind so überschäumend wie die Band selbst: Superbe Technik, Einflüsse im Sound von Coltrane, Shorter und Henderson, ein Spiel zwischen leidenschaftlicher, wilder Intensität und Wohlüberlegtheit werden dem Leader zugeschrieben. Im Zeitraffer hat Wayne Escoffery nach 10 Jahren im Tom Harrell Quartet sich zu einem der gefragtesten Musiker (geb. in London ) der NYC Szene entwickelt. Schon die Zusammensetzung seiner Bands ( er tourt auch im Blackart Jazzcollective) sprechen Bände. Hier dabei der großartige Dave Kikoski, den Sie auf unserer Internetseite im Livekonzert von 2021 noch erleben können. Die Rhythmusgruppe bilden zwei weithin und auch im Keller bekannte Musiker, Ugonna Okegwo am Bass und Mark Whitfield jr. am Schlagzeug treiben das schon dynamische Geschehen an, fühlen sich aber ebenso großartig in das zuweilen balladeske Spiel des Pianisten ein.read more...

26

liveconcert
tickets
tickets

Samstag 21:00

event image

Juliana Da Silva & Amigos do Brasil

Musica Brasileira back at Jazzkeller

Juliana Da Silva - vocals 
Henrique Gomide - piano
André de Cayres - bass
Pablo Sáez - drums

Als bloße Sängerin wäre Juliana da Silva nur unzureichend beschrieben. Die gebürtige Brasilianerin, in Sao Paulo aufgewachsen, erlebt man eher schon als eine Zauberin des Gesangs mit Feingespür für edelbittere Gefühlslagen. Sie feiert die Songs aus dem inneren Herzen, mit einer Stimme, die frei jedweden harschen Glanzes, samtig-voluminös in allen Höhen und Tiefen besticht. Neben bekannten Komponisten wie Tom Jobim behaupten sich noch unentdeckte Perlen aus Brasilien wie Moacir Santos und eigene Kompositionen der Band. Immer auf der Suche nach der optimalen Mischung von brasilianischer Musik und Jazz, „um brasilianische Musik zu machen, wie man sie sich so nicht vorstellt."read more...

31

liveconcert
ticketstickets

Donnerstag 21:00

event image

The Tony Lakatos Organization

Groovy Harlem Style

Tony Lakatos - sax
Jean Yves Jung - organ
Jean-Marc Robin - drums

Eine ganz neue Formation für 2022. Eine Trio Besetzung mit Orgel - Saxophon und Schlagzeug auf den Spuren des berühmten Harlem Hammond Organ Sound. Der Franzose Jean-Yves Jung bekannt mit seiner Zusammenarbeit mit Birelli Lagrene oder Billy Cobham und viele anderen großen Künstlern. Am Schlagzeug, ebenfalls der Franzose Jean - Marc Robin, einer der gefragtesten Drummer Europas. Nicht ganz unbekannt im Jazzkeller, Tony Lakatos der Saxophon in dieser Formation spielt. Stichworte für diese Musik sind Groove, Blues und sehr viel Soul. Eigentlich eine sehr tanzbare Musik, leider durch Corona nicht möglich. Aber mitwirken ist gestattet.read more...

chevron up-sharp
2g

Es gilt die 2G+ Regel. Einlass für Geimpfte und Genesene mit Nachweis und Test.
Geboosterte Gäste benötigen keinen tagesaktuellen Test.
Wir freuen uns auf weitere, tolle Abende mit Euch.

Admission for vaccined and recovered guests with proof and negative test.
Boostered clients (3 vaccinations) don’t need a test
We’re looking forward for amazing nights with you.

Last Minute Ticket Hotline

Für alle Fragen rund um euren Besuch haben wir eine WhatsApp Nummer eingerichtet. Bitte habt Verständnis wenn wir nicht immer sofort antworten können. Falls es für ein Online Ticket zu spät ist, haben wir hier spontan Kontingente zu vergeben.
Bitte nur Text-Nachrichten!

We have a WhatsApp number for all your requests concerning your visit. Please note, that we might not be able to respond immediately. If it’s too late to book an online ticket, you can ask last minute here.
Only text message please!

WhatsApp +49 15678 745573

whatsapp_white